Über das Projekt iART

Im Rahmen des Projektes iART wird eine offene Web-Plattform entwickelt, mit deren Hilfe große Bilddatenmengen der Kunstgeschichte und verwandten Disziplinen durchsuchbar werden sollen. Dafür werden spezielle Verfahren entwickelt, die eine inhaltsbasierte Suche ermöglichen und dabei sowohl die Farbe, Form, Textur als auch den semantischen Bildinhalt des Bildes berücksichtigen. Zur Erreichung dieses Ziels wird gemeinsam mit den Partnern ein allgemeines Lexikon von visuellen Konzepten erstellt und die technische Realisierbarkeit der Konzepte im Hinblick auf die unterschiedlichen Objektarten evaluiert. Darüber hinaus soll es möglich sein, größere Bildmengen auf Basis unterschiedlicher Definitionen von Ähnlichkeit zu gruppieren und zu strukturieren.