Hochschule Emden / Leer

Die Hochschule Emden/Leer liegt ganz oben im Nordwesten Niedersachsens. Die Hochschule ist eine kleine, feine Campushochschule – mit dem Campus Emden, dem Maritimen Campus Leer und dem Business Campus Leer. Dort sorgen die vier Fachbereiche Seefahrt und Martime Wissenschaften, Technik, Soziale Arbeit und Gesundheit sowie Wirtschaft für ein sowohl regional als auch (inter)national attraktives Angebot!

Seit über drei Jahren verfügt die Hochschule auch über ein eigenes Zentrum für Hochschuldidaktik. Die Einrichtung mit dem Namen CampusDidaktik zielt auf die gemeinsame Weiterentwicklung von Lehre und Studium und bietet dazu eine möglichst hochwertige, serviceorientierte und niedrigschwellige Unterstützung von Lehrenden, Projekt- und Arbeitsgruppen, Leitungen sowie des Third Space an. Unter Leitung von Dr. Ivo van den Berk adressiert CampusDidaktik hier die Bereiche Information, Weiterbildung, Beratung und Coaching, Projektbegleitung und Vernetzung.

Im Bereich Forschung, Publikation und Vernetzung arbeitet CampusDidaktik an der Systematisierung hochschuldidaktischer Theorien, Modelle und Ansätze - insbesondere zur Kompetenzorientierung und Nachhaltigkeit, an der didaktischen Gestaltung von Lernplattformen und Portalen, an der Publikation hochschuldidaktischer Erkenntnisse und Befunde. Ziel der Aktivitäten ist immer auch die Verbesserung der Zugänglichkeit hochschuldidaktischen Wissens für Lehrende, mithin die Verbesserung des Lernens von Studierenden.

In diesem Kontext steht auch das vom BMBF in der Open Access-Förderlinie geförderte Forschungs- und Entwicklungsprojekt Open Pattern Tool for Higher Education Research and Practice (OPTion). Mit Patternpool entsteht eine Open Access-Plattform bzw. ein Online-Journal zur Dokumentation und nachhaltigen Nutzung von erprobten Lehr-Lernarrangements im Hochschulkontext. Bewährtes Handlungswissen aus der Lehre wird hier nach dem Pattern-Ansatz systematisiert und für Forschung und Lehrpraxis zugänglich gemacht. Dabei soll der Anschluss an das OER-Portal Niedersachen durch eine Schnittstelle realisiert werden.

Im Projekt OER-Portal Niedersachsen, das auf die niedrigschwellige Bereitstellung und Nachnutzung guter und erprobter Lehre in Form von freien Bildungsmaterialien zielt, ist die Hochschule Emden/Leer – vertreten durch Dr. Ivo van den Berk (Teilprojektleitung) und Franziska Bock (Projektmitarbeiterin) –  hauptverantwortlich für die Umsetzung einer didaktischen Unterstützungsstruktur. Diese besteht zum einen darin, den Nutzenden kontextsensitive, didaktische Informationen zu den einzelnen Bildungsmaterialien zur Verfügung zu stellen, zum anderen in der Bereitstellung von komplexeren didaktischen Vorlagen. Ziel ist auch hier, den Lehrenden einen möglichst hilfreichen Support zu bieten, sie zu entlasten und gleichzeitig die Vielfalt und Qualität von Lehre zu erhöhen.