In den kommenden drei Jahren bauen die Universitätsbibliothek Braunschweig, die Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt, die TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und das Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau einen von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Fachinformationsdienst (FID) für die Fachgebiete Bauingenieurwesen, Architektur und Urbanistik auf.

Mit dem FID BAUdigital, der am 1.September 2020 gestartet ist, soll eine weitverzweigte und zunehmend interdisziplinär forschende Fachcommunity unterstützt werden, die sich mit der Entwicklung digitaler Entwurfs-, Planungs- und Fertigungsmethoden im Bauwesen auseinandersetzt.

 

Schwerpunkte des FID BAUdigital bilden:

 

  • eine innovative Webserviceplattform für die Forschung im Bereich Bauingenieurwesen, Architektur und Urbanistik,
  • die Entwicklung eines Thesaurus BAUdigital als Linked Open Data,
  • die Retrodigitalisierung von 2D- und 3D-Objekten sowie die Entwicklung eines 3D-Retrodigitalisierungsservice,
  • die Unterstützung der Community bei der Verfügbarmachung von Forschungsdaten im Rahmen der FAIR Data Principles,
  • Angebote zur Langzeitarchivierung ausgewählter Forschungsdaten,
  • die Unterstützung der Forschenden bei Vernetzung und Austausch,
  • die Verbesserung der Literaturversorgung und Publikationsdienstleistungen mit dem Schwerpunkt Open Access.

 

 

Die Arbeit des Fachinformationsdienstes BAUdigital wird von einem wissenschaftlichen Beirat aktiv begleitet. Er rekrutiert sich aus renommierten Wissenschaftler*innen aus den verschieden Fachcommunities des Bauwesens mit einem engen Bezug zur Digitalität und spiegelt die Breite unseres Forschungsfeldes. Der wissenschaftliche Beirat reflektiert die Dienste des FID in Bezug auf die Communitybedarfe und den Stand der Forschung. Er ist zugleich ein wichtiger Baustein der Vernetzung des FID mit diesen Fachcommunities und Startpunkt zur Förderung der Vernetzung innerhalb dieser Communities selbst. Für den wissenschaftlichen Beirat konnten folgende Persönlichkeiten gewonnen werden:

 

 

Aktuelles

Wir laden Sie herzlich zur virtuellen öffentlichen Kickoff-Veranstaltung am 2. März 2021 von 11:00 - 13:00 Uhr ein.

Wissenschaftliches Arbeiten im digitalen Zeitalter ist ohne disziplinäre Vernetzung kaum vorstellbar. Neue digitale Methoden und Technologien in Bauingenieurwesen, Architektur und Urbanistik (BAU) sind eng mit komplexen digitalen Modellen, Prozessen und Daten ihrer Untersuchungsobjekte verknüpft.
In diesem Kontext entsteht – von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert – der Fachinformationsdienst (FID) BAUdigital als nachhaltige digitale Plattform zur Unterstützung der wissenschaftlichen Communities bei Vernetzung, Forschungsdatenaustausch und Publikation.

 

Die Veranstaltung ist öffentlich und die Anmeldung kostenlos

Für mehr Informationen zum Programm und zur Anmeldung zum Kickoff besuchen Sie unsere Webseite: kickoff.fid-bau.de

TIB Blog-Beitrag zum Start des FID Baudigital ist veröffentlicht!

Startschuss für den FID BAUdigital!

Der FID BAUdigital – der Fachinformationsdienst Bauingenieurwesen, Architektur und Urbanistik digital – startete am 1. September 2020 und wird von der Universitätsbibliothek Braunschweig, der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt, der TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und dem Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau aufgebaut... Den vollständigen Text finden Sie hier: https://blogs.tib.eu/wp/tib/2020/09/29/startschuss-fuer-den-fid-baudigital/

Social Media:

FIDBAUdigital auf Twitter

fidbaudigital auf Instagram

Projektpartner:

Universitätsbibliothek Braunschweig

Katrin Stump M.A
+49 (0)531 391-5011
k.stumptu-braunschweigde

Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt

Prof. Dr. Thomas Stäcker
+49 (0)6151 16-76200
direktionulb.tu-darmstadtde

TIB-Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und Universitätsbibliothek

Dr. Irina Sens
+49 (0)511 762-3426
irina.senstibeu

Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau

Dr.-Ing. Friedmar Voormann
+49 (0)711 970-2604
friedmar.voormannirb.fraunhoferde

Laufzeit:

07/2020 – 06/2023

Förderung durch:

Deutsche Forschungsgemeinschaft  (DFG)